Datenschutzerklärung

1. Verantwortlichkeit

Die datenschutzrechtlich Verantwortliche für die Durchführung des Gewinnspiels und die diesbezügliche Datenverarbeitung und Datenweitergabe ist die Inside Lead GmbH, Hanauer Landstraße 291 B, 60314 Frankfurt, service@inside-lead.com, Geschäftsführerin: Miriam Schulze Datenschutzbeauftragter ist Arthur Krier, Franz-Joseph-Str. 11, 80801 München, dsb@inside-lead.com.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die im Zusammenhang mit der Gewinnspielregistrierung erhobenen Daten werden zur Veranstaltung des Gewinnspiels erhoben und verarbeitet.

Sofern eine Online-Teilnahme erfolgte und in diesem Zusammenhang auch eine Werbeerlaubnis erteilt wird, erfolgt eine Datenerhebung auch zu Werbezwecken (Post-, E- Mail- und Telefonwerbung). Das bedeutet, dass die im Zusammenhang mit der Registrierung erhobenen Daten zu diesem Zweck an die bei der Einwilligungserteilung genannten Gewinnspielsponsoren weitergegeben werden können. Ebenso wird die Inside Lead GmbH selbst die Daten für eigene Werbezwecke verwenden.

3. Rechtsgrundlagen der Nutzung

Rechtsgrundlage für die Nutzung der Daten zur Gewinnspieldurchführung ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Nutzung der Daten zu werblichen Zwecken ist die erteilte Einwilligung, sofern und soweit eine diesbezügliche Einwilligung erteilt wird (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Es wird davon ausgegangen, dass die Erteilung einer Werbeerlaubnis (Post-, E-Mail- und Telefonwerbung) zugunsten der Gewinnspielsponsoren auch als datenschutzrechtliche Zustimmung zur Weitergabe der Daten an die Sponsoren und als Einwilligung zur werblichen Nutzung der Daten durch die Sponsoren zu verstehen ist.

Wird ein Gewinnspielvertrag geschlossen, ist die Rechtsgrundlage zudem Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Wenn der Gewinnspielteilnehmer eine Werbeerlaubnis zugunsten der Gewinnspielsponsoren abgibt, ist die Rechtsgrundlage ferner Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Die Veranstalterin hat in diesem ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten und der Weitergabe der Registrierungsdaten an die Gewinnspielsponsoren, da ansonsten die erteilte Werbeerlaubnis leer laufen würde.

4. Empfänger der Daten

Sofern die Daten zur Gewinnspieldurchführung gespeichert werden, ist es möglich, dass sie an Logistikunternehmen zur Zusendung etwaiger Preise weitergegeben werden.

Sofern die Daten auch zu werblichen Zwecken verwendet werden, ist es möglich, dass sie auch an die Gewinnspielsponsoren weitergegeben werden, die in der Einwilligungsklausel bei der Gewinnspielregistrierung genannt werden. An andere Unternehmen werden die Daten nicht weitergegeben.

5. Dauer der Speicherung

Soweit die Daten nur zur Gewinnspieldurchführung gespeichert werden, werden sie nach der Beendigung des Gewinnspiels und der Übersendung der Preise gelöscht.

Soweit die Daten auch zu werblichen Zwecken gespeichert werden, werden sie für fünf Jahre gespeichert. Sofern sie mehr als ein Jahr zur Aussendung von Werbung genutzt werden, verlängert sich die Speicherungsfrist um einen Zeitraum von drei Jahren ab der Beendigung der Werbung.

6. Widerrufsrecht

Bei der Registrierung kann eine Werbeerlaubnis zugunsten der Sponsoren erteilt werden. Diese Werbeeinwilligung hat zur Folge, dass gleichzeitig auch eine datenschutzrechtliche Einwilligung zur entsprechenden Nutzung der Daten erteilt wird.

Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen (Art. 21 DSGVO). Sofern die Daten bereits von der Gewinnspielveranstalterin an einen oder mehrere Gewinnspielsponsoren weitergegeben wurden, wird er diese über den Widerruf informieren. Selbstverständlich werden die Daten nach einem Widerruf der Einwilligung nicht mehr an Sponsoren weitergegeben, es sei denn, dass eine derartige Weitergabe zum Nachweis der Rechtmäßigkeit einer bereits erfolgen Datennutzung durch die Sponsoren erfolgen muss.

Durch einen Widerruf der Werbeerlaubnis wird die Rechtmäßigkeit der bis zu diesem Zeitpunkt erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sollte ein Widerruf vor der Gewinnermittlung erklärt werden, wird das als Kündigung des Gewinnspielvertrags verstanden.

Bitte wenden Sie sich zur Geltendmachung derartiger Rechte an service@inside-lead.com oder +49 (0) 800-24 048 10. Diese Anfrage können Sie auch gerne per Post an die oben angegebenen Kontakt-Daten der Veranstalterin übermitteln.

7. Auskunftsrecht/Berichtigungsrecht/Recht auf Löschung/Recht auf Einschränkung der Verarbeitung/Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, von der Veranstalterin eine Bestätigung zu verlangen, ob sie Daten über Sie gespeichert hat. Ferner haben Sie das Recht, nach Art. 15 Abs. 1, 2 DSGVO über die gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen. Sollten die gespeicherten Daten falsch sein, können Sie auch nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Ferner haben Sie auch nach Art. 17 DSGVO das Recht auf Löschung, sofern die diesbezüglichen Voraussetzungen der Norm erfüllt sind, bzw. nach Art. 18 DSGVO das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Ferner haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 21 DSGVO.

Bitte wenden Sie sich zur Geltendmachung derartiger Rechte an service@inside-lead.com. Diese Anfrage können Sie auch gerne per Post an die oben angegebenen Kontakt-Daten übermitteln.

8. Cookies

Im Rahmen unserer Internetseiten verwenden wir so genannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Bei Ihrem Besuch auf unserer Seite werden ausschließlich technisch notwendige Cookies gesetzt, die keinerlei personenbezogene Daten von Ihnen speichern. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben, wir setzen keine Tracking-Cookies ein, die Ihre Aktivitäten im Netz verfolgen sowie wir auch keinerlei Daten durch Cookies generieren, die für Werbemaßnahmen genutzt werden. Auch setzen wir keine Leistungs-Cookies, die ihr Verhalten auf unserer eigenen Website beobachten.

Falls Sie die Verwendung von Cookies jedoch trotzdem unterbinden wollen, besteht dazu bei Ihrem Browser die Möglichkeit, die Annahme und Speicherung neuer Cookies zu verhindern. Unser Angebot können Sie auch in diesem Fall nutzen, doch kann es zu einer Einschränkung des Leistungsumfangs kommen. Um herauszufinden, wie dies bei dem von Ihnen verwendeten Browser funktioniert, benutzen Sie bitte die Hilfe-Funktion des jeweiligen Browsers oder wenden Sie sich an den Hersteller.

9. Vorteilsangebote der Sovendus GmbH

Für die Auswahl eines für Sie regional aktuell interessanten Vorteilsangebots werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt Anrede, Geburtsjahr, Land, Postleitzahl, Hashwert der E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus GmbH, Moltkestr. 11, 76133 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird außerdem zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Beim Klick auf ein Vorteilsangebot werden an Sovendus von uns außerdem Ihr Name, Ihre Adressdaten und Ihre E-Mail-Adresse zur Vorbereitung der personalisierten Anforderung des Vorteilsangebots beim Produktanbieter verschlüsselt übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO).

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte in Deutschland den Online-Datenschutzhinweisen unter www.sovendus.de/datenschutz, in Österreich unter www.sovendus.at/datenschutz und in der Schweiz unter www.sovendus.ch/datenschutz.

10. Gutscheinangebote der Sovendus GmbH

Für die Auswahl eines für Sie aktuell interessanten Gutscheinangebots werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt der Hashwert Ihrer E- Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus GmbH, Moltkestr. 11, 76133 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail- Adresse wird zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Außerdem übermitteln wir zu Abrechnungszwecken pseudonymisiert Bestellnummer, Bestellwert mit Währung, Session-ID, Couponcode und Zeitstempel an Sovendus (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Wenn Sie sich für ein Gutscheinangebot von Sovendus interessieren, zu Ihrer E-Mail-Adresse kein Werbewiderspruch vorliegt und auf das nur in diesem Fall angezeigte Gutschein-Banner klicken, werden von uns verschlüsselt Anrede, Name und Ihre E-Mail-Adresse an Sovendus zur Vorbereitung des Gutscheins übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO).

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte in Deutschland den Online-Datenschutzhinweisen unter www.sovendus.de/datenschutz, in Österreich unter www.sovendus.at/datenschutz und in der Schweiz unter www.sovendus.ch/datenschutz